Kaninchenhaltung, Rat

Alles zur Haltung, Pflege, Ernährung, Krankheiten und Anschaffung von Kaninchen

Moderatoren: bunnymami, XScars, Moderator, Moderator2, Ira

Antworten
Bilbo2012
0 Hasis
0 Hasis
Beiträge: 1
Registriert: 30.12.19 - 14:29:41

Kaninchenhaltung, Rat

Beitrag von Bilbo2012 » 30.12.19 - 20:06:02

Hallo liebe kaninchenforum-Nutzer,

Ich habe eine Angelegenheit bei der ich euren Rat brauche...
Und zwar folgende Konstellation:
Bis vor Kurzem hatte ich seit 2012 ein Zwergkaninchen-Geschwisterpaar Rosali und Bilbo zusammen in einem Käfig gehalten, sie waren sehr miteinander vertraut. 2015 sind dann noch zwei andere Kaninchen Arthur und Piri zu uns gekommen, sie hielten wir auch zusammen in einem Käfig, aber getrennt von den beiden anderen. Die Männchen wurden beide gleich am Anfang kastriert. Immer wenn wir die beiden Paare zusammengelassen haben, haben sie sich, vor allem Rosali und Arthur, miteinander gefetzt, deshalb haben wir sie immer getrennt gelassen. Wir hielten sie auf zwei Treppenabsätzen, wodurch sie auch keinen Blickkontakt miteinander hatten.
Vor zwei Monaten ist meine Rosali aber leider gestorben. :angelsad: Bilbo war und ist immer noch daraufhin offensichtlich bedrückt, schließlich verbrachten sie ihr ganzes Leben miteinander. So haben wir zunächst den Käfig von Arthur und Piri neben den von Bilbo gestellt, damit sie sich schon einmal bekanntmachen konnten. Dann habe ich einen Teil aus der Käfigwand von Bilbo gesägt und diesen mit der Klappenöffnung des anderen Käfigs verbunden, sodass sie jederzeit zueinander konnten. Das lief leider gar nicht gut... Arthur und Piri (fast doppelt so groß wie Bilbo) fraßen ihm sein Futter weg, scheuchten ihn aus seinem Häuschen, kratzten ihn, verdreckten seinen Käfig komplett (ihren eigenen ließen sie sauber) und ließen ihn aber nicht zu sich herüber. Zum Schluss saß Piri in Bilbos und Arthur in ihrem eigenen Häuschen und Bilbo war in seinem eigenen Käfig unerwünscht und hatte keinen Ruheplatz. Deshalb habe ich sie dann wieder getrennt, also einfach die Klappe geschlossen.

Das ist aber ja eigentlich nicht Sinn der Sache, dass Bilbo quasi in Einzelhaltung leben muss und die drei ja eigentlich mehr Platz haben könnten. Ich habe sie heute nach zwei Wochen wieder kurz zusammengelassen, Piri ist aber gleich wieder auf den Kleinen los.

Was denkt Ihr was ich am Besten machen sollte? Sollte ich sie trotzdem zusammenlassen, weil die Einzelhaltung ja einfach nur schei*e ist? Oder lieber getrennt lassen? Ich hatte auch schon überlegt sie vielleicht nur ein paar Stunden am Tag zusammenzulassen und dann wieder zu trennen...
Der Kleine tut mir einfach so leid, erst stirbt sein Schwesterchen und jetzt auch noch das... :(

Tut mir Leid, dass der Text so lang geworden ist... Ich würde mich wirklich sehr über einen hilfreichen Rat freuen!
Weiß grad nicht mehr was ich tun soll...

Vielen Dank im Voraus! ;)
LG Bilbo2012

Tillit
5 Hasis
5 Hasis
Beiträge: 8667
Registriert: 11.05.05 - 00:13:30
Wohnort: Kullo Chat: tillit#kullo.net

Re: Kaninchenhaltung, Rat

Beitrag von Tillit » 30.12.19 - 21:41:47

:welcome:
Dein Verlust ist sehr traurig.
Zusammenführungen macht man immer auf neutralem Boden, niemals im Revier. Man stellt die Käfige auch nicht zusammen, das stresst zusätzlich.
Ein Käfig ist einfach zu klein, für ein Kaninchen rechnet man 1-2 m² Platz. Platzmangel löst Aggressionen aus.

Besorge dir am besten Gehegeelemente (bei 4 Tieren mindestens 4 besser 8 m²) und richte es mit Rückzugsmöglichkeiten an einem neutralen Ort ein, z.b. Bad oder Flur, wenn sie dort noch nicht waren. Setze Bilbo zuerst rein, dann das Tier mit dem es noch am besten war. Erst dann den, der unverträglich war. Und nicht wieder trennen, ausser es fließt Blut und sie verkeilen sich ineinander. Sollte das passieren, hat es keinen Sinn es weiter zu versuchen. Dann wäre Plan B besser, ihm ein neues verträgliches Mädel zu suchen. Bitte erst in Quarantäne, Kotprobe (Kokzidien, Würmer, Hefen etc) und Impfen RHD1+2 mit Myxomathose machen lassen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Viel Erfolg

P.s. was du noch unterstützend tun könntest, sind Original Dr. Bach Rescue remedy geben. Das sind Blütentropfen, du bekommst die in jeder gut sortierten Apotheke. 3 x täglich 3 Tropfen ins Wasser, muss nicht leer getrunken werden, Wasser jedesmal wechseln. Falls keiner ans Wasser mag, kannst du sie auch auf Haferflocken träufeln. Kurz liegen lassen vor dem Verfüttern.
Interesse an Bach-Blütenberatung? Bitte per PN
Zufrieden? Guck mal hier:*Klick*

Bild
ca. 2005-2011+++ 02.05.1998-19.08.2009 +Momo 04-12, +Compi 04-12 Jimmy *19.03.05 †21.11.16 Gracie *15.01.2010 †10.09.19
Danke AndreaP für die neue Sig :) Meine Foto Galerie *Klick*

kidel
4 Hasis
4 Hasis
Beiträge: 3583
Registriert: 25.06.06 - 10:32:01
Wohnort: Duisburg

Re: Kaninchenhaltung, Rat

Beitrag von kidel » 31.12.19 - 20:15:03

Erstmal mein Beileid zu Eurem Verlust und Rosalie eine gute Reise ins Regenbogenland.

Die liebe Tillit hat ja alles schon gut erklärt, dem kann ich mich nur anschließen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg :-! Bestimmt klappt es besser, wenn die Zusammenführung wie von Tillit erklärt gemacht wird.
Es grüßen Kirsten und die Bullininchen
Bild
Somewhere over the rainbow: Lausepummel 03.07 bis 12.09.09 / Benzo 01.04.2005 bis 28.03.2010 / Prinzessin Leonie 31.03.2006 bis 24.06.2013 / Schoko 10.2011 bis 12.03.2014 / Lola 02/2012 bis 26.11.2018
Vielen lieben Dank SimbaLaila für die schöne Signa!

Flummi
0 Hasis
0 Hasis
Beiträge: 45
Registriert: 19.03.05 - 12:10:04
Wohnort: Kassel

Re: Kaninchenhaltung, Rat

Beitrag von Flummi » 01.01.20 - 13:47:58

Auf engem Raum werden sie sich nicht verstehen. Für 3 Kaninchen brauchst du mindestens 6-8qm Platz. Also baue erstmal ein artgerechtes Gehege und setze sie dort dann noch mal zusammen. Bis dahin trenne sie so, dass sie sich weder sehen noch riechen können. Ein schönes Leben hat auch das Pärchen nicht, auch wenn sie zu weit leben. Käfighaltung ist einfach eine Qual für Kaninchen.
Ohne mein Tillidin geht nichts mehr.

Rakete
4 Hasis
4 Hasis
Beiträge: 3584
Registriert: 30.08.06 - 16:53:55
Wohnort: Schweiz (Dübendorf ZH)
Kontaktdaten:

Re: Kaninchenhaltung, Rat

Beitrag von Rakete » 01.01.20 - 22:09:29

Tut mir leid um Deinen Verlust!

Zur Haltung kannst Du hier ziemlich viel/alles nachlesen:
https://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/

Da wird auch erklärt, wieso sich kein Käfig für Kaninchen eignet. Mindestplatzangebot für 2 Kaninchen sind gemäß Tierschutz 6 qm. Bei Gleichgeschlechtlichen Tieren empfiehlt sich sogar deutlich mehr.
Es gibt viele Tipps und Bilder, wie man sowas erreichen kann. Sei es mit abgetrenntem Gehege, ein Zimmer oder gar freie Wohnungshaltung.

Keine Vergesellschaftung kann so funktionieren, wie Du das gemacht hast.
Im Gegenteil: es kann zu schweren Verletzungen führen, auch mit tödlichem Ausgang.
Informiere Dich bitte zuerst genau, bevor Du das angehst:

https://www.kaninchenwiese.de/soziales/ ... schaftung/
https://www.kaninchenwiese.de/soziales/ ... nfuehrung/
https://www.kaninchenwiese.de/soziales/haeufige-fehler/

Sind geeignete Haltungsbedingungen gegeben, dann kannst Du Dich auch an eine Vergesellschaftung wagen, die so auch Aussicht auf Erfolg verspricht.

PS: Einzelhaltung ist natürlich nie eine Option.
PSPS: wenn Du noch detaillierte Fragen zu den Dir gegebenen (reichhaltigen) Informationsquelle hast, beantworten wir sie Dir natürlich gerne.

Antworten