Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Alles zur Haltung, Pflege, Ernährung, Krankheiten und Anschaffung von Kaninchen

Moderatoren: bunnymami, Moderator, Moderator2, Ira, XScars

Steph81
0 Hasis
0 Hasis
Beiträge: 33
Registriert: 13.05.09 - 18:49:17

Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von Steph81 » 28.10.18 - 18:59:15

Hallo an euch.

Ich habe in anderen Foren und hier schon von weitesgehend ähnlichen "Fällen" gelesen, aber ich mag noch nicht glauben dass wir an dieser Stelle aufgeben müssen..
Mein Häschen Nico ist bereits 10 Jahre un acht Monate alt. Bereits im April hatten wir eine Zahn-OP, weil der Kleine nicht mehr so sehr gut fraß. Die Augen tränten, es bildete sich eine leichte "Beule" unter einem Auge und sein Fell war unterhalb des Mäulchens klatschnass. In der OP wurden die Zähne korriert, abgeschliffen. Er fraß nach der OP latent gut, hatte dazu noch gepäppelt. Das ist ein halbes Jahr her. Nun waren wir vor einigen Tagen wieder beim Arzt. Die "Beule" unterm Auge war größer und härter geworden und schien sein Auge zu beeinträchtigen. Mit der OP kam der Hammer. Mein Nico soll folgenden Befund haben: Kiefergelenk schief, scheinbar wir ausgerenkt. Auf einer Seite kaut er "auf dem bloßen Kiefernknochen". Die Zahnwurzeln wachsen nach oben und dann noch in den Kiefer. Daher der Abszess unter dem Auge. Die Ärztin meinte noch eine OP wird sie nicht machen, da es immer nur wieder ein reines Symptome-Beheben wäre und die Ursache bleibt. Den nächsten Abszess vermutet sie in wenigen Monaten im Unterkiefer. Sie meinte wenn ich nochmal über eine OP nachdenke, dann soll ein Kiefernchirurg in einer Tierklinik dies machen. Sie denkt aber die Chance dass er die OP überleben würde sein gering. Ich nehme auch an dass es mit hohen Kosten verbunden wäre und ich nicht mal so eben dorthin fahren könnte, weil es sehr weit weg ist. Die Ärztin riet mir ihn solange bei mir zu lassen wie es geht und ihn dann zu erlösen. Das Ganze sagt sich so einfach. Ihr müsstet den Kleinen mal sehen! Er ist die Lebensfreude in Häschengestalt. Er hat die Abszess-OP scheinbar gut verkraftet, hüpft hier munter in seinem Gehegen, frisst fast so wie immer und ist kuschelig wie eh und je. Und dieses Tier hat keine Chance? Okay, er ist fast 11 Jahre und ja, ich muss ihn irgendwann loslassen. Aber ich kann doch nicht einfach abwarten bis er das Fressen einstellt!? Ich habe seit 25 Jahren Kaninchen und schon 6 Mäuschen bis in den Tod begleitet, aber bei Nico bin ich noch nicht bereit dazu. Hat irgendwer einen Rat? Gibt es sowas wie einen "Online-Experten" für Kaninchen, dem ich die Röntgenbilder schicken könnte und der mir was dazu sagen kann? (Ich traue hier keinem weiteren Arzt in der näheren Umgebung, die Dame bei der wir sind kommt mir am kompetentesten vor und sie scheint nicht nur auf den Profit aus zu sein.) Hat jemand vielleicht eine ähnliche Geschichte erlebt (gerne mal mit halbwegs positivem Ausgang)? Sicher, irgendwann kommt der Abschied und ich habe sogar diesen Teil schon durchdacht (->Einäscherung ->Urne im Blumenbeet vergraben ->Erinnerungsstein). Aber ich will das alles nicht. Jetzt nicht. Was mache ich nur?

Danke für´s Lesen..ich bin grad nur traurig :cry:.

Stephie
Meine Himmelssternchen: ***Putzi 15.02.94 - Okt 98 ***Felix 17.10.98 - Sep 02 ***Philipp 01.09.01 - 24.03.08 ***Finn 26.06.08 - 01.05.10 ***Lina 06.012009 - 12.04.2016 ***Kira 19.02.2008 - 09.11.2016

kidel
4 Hasis
4 Hasis
Beiträge: 3248
Registriert: 25.06.06 - 10:32:01
Wohnort: Duisburg

Re: Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von kidel » 28.10.18 - 20:32:14

Ich würde auf jeden Fall einen Zahnexperten zu Rate ziehen, z. B. Dr. Lazarz aus Duisburg.

Ich wünsche Euch jedenfalls von Herzen alles Gute :lieb:
Es grüßen Kirsten und die Bullininchen
Bild
Somewhere over the rainbow: Lausepummel 03.07 bis 12.09.09 / Benzo 01.04.2005 bis 28.03.2010 / Prinzessin Leonie 31.03.2006 bis 24.06.2013 / Schoko 10.2011 bis 12.03.2014 / Lola 02/2012 bis 26.11.2018
Vielen lieben Dank SimbaLaila für die schöne Signa!

Tillit
5 Hasis
5 Hasis
Beiträge: 8089
Registriert: 11.05.05 - 00:13:30
Wohnort: Kullo Chat: tillit#kullo.net

Re: Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von Tillit » 29.10.18 - 00:03:58

In Berlin ist doch auch ein Spezialist? Wie hieß der/die bloss...
Berliner meldet euch mal
Interesse an Bach-Blütenberatung? Bitte per PN
Zufrieden? Guck mal hier:*Klick*

Bild
ca. 2005-2011+++ 02.05.1998-19.08.2009 +Momo 04-12, +Compi 04-12 Jimmy *19.03.05 +21.11.16 Gracie *15.01.2010
Danke AndreaP für die neue Sig :) Meine Foto Galerie *Klick*

LilyIvanhoe
3 Hasis
3 Hasis
Beiträge: 2303
Registriert: 08.01.10 - 15:49:02
Wohnort: Berlin

Re: Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von LilyIvanhoe » 29.10.18 - 10:58:25

In Berlin gibt es einige die sich mit Kaninchen sehr gut auskennen, weiß aber nicht in wie weit die Ferndiagnosen machen, ist in der Regel sinnvoller das Tier mit Befunde direkt zu sehen.

- Frau Ewringmann
- Herr Göbel
- Frau Glöckler/Herr Schäfer
- Frau Schumann
- Frau Nerlich/Herr Arszol

Die fallen mir als erstes dazu ein (Reihenfolge willkürlich).

Ich drück dir alle Daumen!
Bild
Bilder und Videos von Lily, Ivanhoe, Lotte, Rose, Sven und Veit
liebe Bonny machs gut :byebye: (? - 18.1.2010)
im Himmel vereint Carow (1.5.2010-24.2.2012) und Flo (6.2008-27.11.2013) :lieb:
Meine Zaubermaus Lily :cry: (1.12.2008-16.3.2013) Mein Engel Lotte :cry: (01.04.2011-18.07.2016)

Kann ein Anfang nicht ohne Ende sein?

Tillit
5 Hasis
5 Hasis
Beiträge: 8089
Registriert: 11.05.05 - 00:13:30
Wohnort: Kullo Chat: tillit#kullo.net

Re: Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von Tillit » 29.10.18 - 23:32:03

Genau Göbel und Ewrigmann habe ich in Erinnerung
Danke
Interesse an Bach-Blütenberatung? Bitte per PN
Zufrieden? Guck mal hier:*Klick*

Bild
ca. 2005-2011+++ 02.05.1998-19.08.2009 +Momo 04-12, +Compi 04-12 Jimmy *19.03.05 +21.11.16 Gracie *15.01.2010
Danke AndreaP für die neue Sig :) Meine Foto Galerie *Klick*

Steph81
0 Hasis
0 Hasis
Beiträge: 33
Registriert: 13.05.09 - 18:49:17

Re: Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von Steph81 » 30.10.18 - 17:03:36

...ganz lieben Dank euch allen.

Leider habe ich aber nicht die Möglichkeit so weit zu fahren. Bis Berlin wären es von hier locker 4 Stunden Autofahrt, Duisburg wäre wahrscheinlich eine Tagesreise. Das geht nicht mit dem Kleinen.. Online wäre eine Beratung schön, gibt es sowas irgendwie?

Weiß grad gar nicht weiter. Ich kann ja nicht einfach warten bis er das Fressen einstellt..
Meine Himmelssternchen: ***Putzi 15.02.94 - Okt 98 ***Felix 17.10.98 - Sep 02 ***Philipp 01.09.01 - 24.03.08 ***Finn 26.06.08 - 01.05.10 ***Lina 06.012009 - 12.04.2016 ***Kira 19.02.2008 - 09.11.2016

Tillit
5 Hasis
5 Hasis
Beiträge: 8089
Registriert: 11.05.05 - 00:13:30
Wohnort: Kullo Chat: tillit#kullo.net

Re: Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von Tillit » 30.10.18 - 21:48:31

Frag mal bei Dr. Göbel an
Interesse an Bach-Blütenberatung? Bitte per PN
Zufrieden? Guck mal hier:*Klick*

Bild
ca. 2005-2011+++ 02.05.1998-19.08.2009 +Momo 04-12, +Compi 04-12 Jimmy *19.03.05 +21.11.16 Gracie *15.01.2010
Danke AndreaP für die neue Sig :) Meine Foto Galerie *Klick*

Steph81
0 Hasis
0 Hasis
Beiträge: 33
Registriert: 13.05.09 - 18:49:17

Re: Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von Steph81 » 14.11.18 - 21:47:11

Hallo zurück,
ich hatte unsere TÄin um Übersendung der Röntgenbilder gebeten und diese Montag an Dr. Göbel nach vorheriger Kontaktaufnahme geschickt. Seine Antwort war, dass der Kleine auf Grund des Alters und der Entzündungen im Kiefer durch die krumm und schief wachsenden Zähne eine Deformierung des Kiefers hat. Eine OP ist sinnlos. Ich soll warten bis er das Fressen einstellt und dann die Einschläferung vornehmen lassen..

Ganz ehrlich..ich hab den halben Tag geheult und tu´s grad wieder. Nico ist jetzt über 10 Jahre bei mir. Wenn er mich mit seinen schönen braunen Kulleraugen anguckt könnte ich durchdrehen.. Er ist so süß und unschuldig (und das ist nicht jedes Kaninchen). Kann ich das alles so zulassen und guten Gewissens warten? Unsere TÄin sagte beim letzten Besuch dass wir Glück haben könnten und diese Abszessbildung vielleicht einfrieren können. Ich gebe jetzt seit einiger Zeit HM3-Tropfen, die könnten vielleicht was bringen. Der Knochen unter dem sehr gut verheiltem Abszess scheint aber aufgetrieben - ich fühle noch eine "knöcherne Beule". Ebenso habe ich erst vor ein paar Tagen das Ausmaß des sich neu bildenden Abszess im Unterkiefer ertasten können. Ebenfalls hart, "knöchern", Fingernagelgroß. Dr. Göbel riet zu Antibiotikum, unsere TÄin und ich sind eher dagegen -> die Darmflora. Ich gebe ab heute wieder zu den HM3-Tropfen Manuka Honig, in der Hoffnung er bekommt genug ins Mäulchen um die antibiotische Wirkung einsetzen zu lassen (er hasst diese "Spritzen" und wehrt sich entsprechend).

Ich habe jetzt soviel über Sterbebegleitung bei Tieren, Erkennungsmerkmale dass "es" soweit ist und allgemein Verlust gelesen, dass mir ganz übel ist.. Sicherlich ist ein Abschied immer ein Schock. Bei mir scheint da aber eine unverarbeitete Verlustangst gerade so richtig "Fasching" zu feiern. Ich habe schon viele liebe Menschen und Tiere sehr sehr früh verloren - das entlädt sich scheinbar gerade (wieder) in der jetzigen Situation.
Kennt ihr sowas auch?

Traurige Grüße, Stephie
Meine Himmelssternchen: ***Putzi 15.02.94 - Okt 98 ***Felix 17.10.98 - Sep 02 ***Philipp 01.09.01 - 24.03.08 ***Finn 26.06.08 - 01.05.10 ***Lina 06.012009 - 12.04.2016 ***Kira 19.02.2008 - 09.11.2016

Tillit
5 Hasis
5 Hasis
Beiträge: 8089
Registriert: 11.05.05 - 00:13:30
Wohnort: Kullo Chat: tillit#kullo.net

Re: Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von Tillit » 14.11.18 - 22:39:24

Hei Stephie

Ja, ich kenne das auch :cry2:
Gerade weil du aber nach allen Möglichkeiten schaust, musst du dich nicht schuldig fühlen. Der kleine Kerl hat bis jetzt 10 schöne Jahre bei dir, an deiner Signa sehe ich, dass er der bisher Älteste ist. Das ist ein tolles Alter. Meine werden bisher alle steinalt, der Verlust ist immer schlimm und man macht sich trotzdem Vorwürfe.
Mach deine Medis weiter, das ist mehr als manches andere Fellchen bei dieser Diagnose bekommt.

Also: so lange er will und kann und wenn es Zeit ist, zeigt er dir das
:lieb:
Interesse an Bach-Blütenberatung? Bitte per PN
Zufrieden? Guck mal hier:*Klick*

Bild
ca. 2005-2011+++ 02.05.1998-19.08.2009 +Momo 04-12, +Compi 04-12 Jimmy *19.03.05 +21.11.16 Gracie *15.01.2010
Danke AndreaP für die neue Sig :) Meine Foto Galerie *Klick*

kidel
4 Hasis
4 Hasis
Beiträge: 3248
Registriert: 25.06.06 - 10:32:01
Wohnort: Duisburg

Re: Abszess, Zahnfehlstellung und schlechte Prognose

Beitrag von kidel » 15.11.18 - 08:24:42

Ich weiss, wie das ist. :cry2: man fühlt sich so hilflos und hat eine scheiss Angst. Versuch jeden Moment mit Nico zu genießen und mach ihm einfach die Zeit so schön es eben geht.

Zermartere Dir nicht das Hirn, ob wie und wann es soweit ist, dass ihr Abschied nehmen müsst. Kämpfe einfach an seiner Seite mit und für ihn solang er kämpft. Das andere ergibt sich dann von selbst. Du kennst Nico am besten, dafür brauchst Du Dich nicht selber mit immer mehr Infos über Sterbebegleitung usw. quälen. Fühl Dich ganz lieb gedrückt...

:cry2:
Es grüßen Kirsten und die Bullininchen
Bild
Somewhere over the rainbow: Lausepummel 03.07 bis 12.09.09 / Benzo 01.04.2005 bis 28.03.2010 / Prinzessin Leonie 31.03.2006 bis 24.06.2013 / Schoko 10.2011 bis 12.03.2014 / Lola 02/2012 bis 26.11.2018
Vielen lieben Dank SimbaLaila für die schöne Signa!

Antworten